Virtuelles Datenschutzbüro

Ein Informationsangebot der öffentlichen Datenschutzinstanzen
Virtuelles Datenschutzbüro
  1. Neu ab März 2017: Extra-Sprechstunden für Start-ups!
    Pressemitteilung der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit vom 24.02.2017 Erstmals werden bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit kostenlose Beratungssprechstunden eigens für Start-up-Unternehmen angeboten, und zwar beginnend am Mittwoch, 1. März 2017, 14 – 16 Uhr, Puttkamerstr. 16-18, 10969 Berlin (Besuchereingang / 5. Etage). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber erfolgen unter … Weiterlesen Neu ab März 2017: Extra-Sprechstunden für Start-ups!
  2. BayLfD: Geplantes Gesetz zur effektiven Überwachung gefährlicher Personen schießt über das Ziel hinaus – Freiheitsrechte von „Normalbürgern“ sind gefährdet
    Aufgrund der islamistischen Anschläge in Deutschland im letzten Jahr hat der Ministerrat am 21.02.2017 beschlossen, einen Gesetzentwurf zur effektiven Überwachung gefährlicher Personen (abrufbar unter: https://www.innenministerium.bayern.de/ser/gesetzentwuerfe/index.php) auf den Weg zu bringen. Zu diesem Gesetzentwurf, der u.a. auch Regelungen zur Einführung einer elektronischen „Fußfessel“ enthält, habe ich mich gegenüber der Bayerischen Staatsregierung kritisch geäußert. Große Sorge bereitet … Weiterlesen BayLfD: Geplantes Gesetz zur effektiven Überwachung gefährlicher Personen schießt über das Ziel hinaus – Freiheitsrechte von „Normalbürgern“ sind gefährdet
  3. Biometrische Gesichtserkennung – eine Technik ohne Zukunft
    Pressemitteilung der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit vom 23.02.2017 Der Einsatz von Videokameras mit Gesichtserkennung kann die Freiheit, sich in der Öffentlichkeit anonym zu bewegen, gänzlich zerstören. Die Möglichkeiten, sich solcher Überwachung zu entziehen oder diese gar zu kontrollieren, sind kaum vorhanden. Anders als bei konventioneller Videoüberwachung können Passanten nicht nur beobachtet, sondern während … Weiterlesen Biometrische Gesichtserkennung – eine Technik ohne Zukunft
  4. Europäische Informationsfreiheitsbeauftragte auf Einladung der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Berlin
    Pressemitteilung der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 22.02.2017 Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Andrea Voßhoff ist Gastgeberin des diesjährigen Treffens der europäischen Informationsfreiheitsbeauftragten und -ombudsleute mit mehr als 30 Teilnehmern aus zahlreichen Ländern und Regionen Europas. Das Treffen findet am 23. und 24. Februar 2017 in der hessischen Landesvertretung … Weiterlesen Europäische Informationsfreiheitsbeauftragte auf Einladung der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Berlin
  5. Pilotprojekt des Innenministeriums ist rechtswidrig: Thiel beanstandet Einsatz der „Bodycams“ durch niedersächsische Polizei
    Pressemitteilung der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen vom 08.02.2017 Der gegenwärtige Pilotversuch zum Einsatz von so genannten Bodycams durch die niedersächsische Polizei ist rechtswidrig. Da das Innenministerium es bisher ablehnte, das bereits im Dezember 2016 gestartete Projekt zu stoppen, hat die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Barbara Thiel, heute (08.02.2017) gegenüber dem Innenministerium den Einsatz … Weiterlesen Pilotprojekt des Innenministeriums ist rechtswidrig: Thiel beanstandet Einsatz der „Bodycams“ durch niedersächsische Polizei
  6. Safer Internet Day: Datenschutz ist unverzichtbarer Teil der digitalen Bildung
    Pressemitteilung der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 06.02.2017 Der internationale Safer Internet Day am 07. Februar 2017 steht unter dem Motto „Be the change: unite for a better internet“. In Deutschland liegt der Fokus auf den Gefahren für Kinder und Jugendliche durch Cybermobbing. Aus diesem Anlass weist die Bundesbeauftragte für den Datenschutz … Weiterlesen Safer Internet Day: Datenschutz ist unverzichtbarer Teil der digitalen Bildung
  7. Gefahren für Kinder und Jugendliche durch Cybermobbing – Safer Internet Day am 7. Februar 2017
    Nach dem Motto „be the change: unite for a better internet“ ruft die Initiative „Safer Internet Day“ (SID) der Europäischen Kommission auch dieses Jahr am 7. Februar wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. Der Schwerpunkt zum SID 2017 liegt in diesem Jahr auf dem Thema Cybermobbing und dessen Auswirkungen. … Weiterlesen Gefahren für Kinder und Jugendliche durch Cybermobbing – Safer Internet Day am 7. Februar 2017
  8. BayLfD: Safer Internet Day – Schützen Sie Ihre Daten
    Prof. Dr. Thomas Petri rät: „Verschlüsseln Sie ihre Daten bei der elektronischen Kommunikation.“ Am 7. Februar findet der „Safer Internet Day“ statt. Er beruht auf einer Initiative der Europäischen Kommission und findet jährlich am zweiten Tag der zweiten Woche im Februar statt. Im Zentrum steht dabei die Aufklärung von Kindern und Jugendlichen. Petri: „Es ist … Weiterlesen BayLfD: Safer Internet Day – Schützen Sie Ihre Daten
  9. Entwurf zum Bundesdatenschutzgesetz verspielt Chance auf besseren Datenschutz!
    Pressemitteilung der unabhängigen Datenschutzbehörden der Länder vom 01.02.2017 Am heutigen Mittwoch (01.01.2017) hat das Bundeskabinett den Entwurf zu einem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) beschlossen, der jetzt in den Bundestag eingebracht werden soll. Anlass der Gesetzesnovelle ist das neue EU-Datenschutzrecht, bestehend aus der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und der Datenschutz-Richtlinie im Bereich Justiz und Inneres. Die Mitgliedstaaten haben bis … Weiterlesen Entwurf zum Bundesdatenschutzgesetz verspielt Chance auf besseren Datenschutz!
  10. Wird die Europäische Datenschutz-Grundverordnung verschlimmbessert? – Ein Expertengespräch zum heutigen Beschluss des Bundeskabinetts
    Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf zum Datenschutz beschlossen. Das geplante Ausführungs- bzw. Anpassungsgesetz soll die ab 2018 geltenden EU-Datenschutz-Grundverordnung ergänzen und konkretisieren. Bislang liegt erst die vom Bundesinnenministerium erstellte, inoffizielle Fassung des Gesetzentwurfs vor, über den das Kabinett heute verhandelt hat. Änderungen sind daher noch möglich. Dennoch sollten die Ereignisse des heutigen Tages vorläufig … Weiterlesen Wird die Europäische Datenschutz-Grundverordnung verschlimmbessert? – Ein Expertengespräch zum heutigen Beschluss des Bundeskabinetts



Wir sind bundesweit für Sie tätig!

Zentrale/Stammhaus:

Baesweiler   
02401-60540

Unsere Servicestützpunkte:

Düsseldorf 0211-2057995
Leverkusen/Köln 0214-2307143
Dortmund 0231-2285027
Hannover 0511-2773793
Saarbrücken 0681-6387220
Frankfurt 069-25717751