Über uns

Die Kleinermann & Sohn GmbH wurde im Frühjahr 1996 in Alsdorf  als EDV-Systemhaus gegründet. Im Frühjahr 2002 wurde das eigene Firmengebäude im Gewerbegebiet Baesweiler bezogen und der Firmensitz verlagert. Vom klassischen EDV-Systemhaus hat sich in den letzten Jahren der Wandel zum reinen Consulting-Unternehmen mit dem Schwerpunkt Datenschutz und hierbei die Übernahme von Mandaten als Datenschutzbeauftragte vollzogen.

Das Unternehmen ist bundesweit mit Servicestützpunkten tätig und betreut sowohl kleine und mittelständische Unternehmen, medizinische Einrichtungen wie Krankenhäuser, sowie Konzerne und privatrechtliche Unternehmen der "öffentlichen Hand".

Der hohe Ausbildungsstand der Mitarbeiter wird regelmäßig durch Schulungen erweitert und durch TüV-Zertifizierungen geprüft und dokumentiert. Das Unternehmen ist anerkannter Ausbildungsbetrieb, der Ausbilder ist darüber hinaus Mitglied des IHK-Prüfungsausschusses.

Ein Sachverständigen-Büro für Systeme der Datenverarbeitung für industrielle und kaufmännische Anwendungen / Computer-Technologie ist angegliedert.

Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum umfasst eine Vielzahl von Tätigkeiten, um die Mindestanforderung des Datenschutz-Niveaus in Ihrem Unternehmen gesetzeskonform umzusetzen.

Dazu zählen u. a.

  • Übernahme des Datenschutzmandats als Externer Datenschutzbeauftragter
  • Fachgerechte Beratung und unabhängige Kontrollen
  • Durchführung einer Soll-/Ist-Analyse (Ermittlung des vorhandenen Datenschutz-Niveaus)
  • Erstellung eines Maßnahmenkatalogs
  • Analyse der Risiken und besonderen Datenschutzaufgaben
  • Durchführung von Datenschutz-Folgenabschätzungen
  • Verpflichtung Ihrer Beschäftigten und externer Partner zur Wahrung der Vertraulichkeit
  • Schulung / Unterweisung Ihrer Mitarbeiter in die Grundsätze des Datenschutzes
  • Vertragsgestaltung mit Auftragsverarbeitern nach Art. 28 DSGVO
  • Unterstützung bei der Erstellung des Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DSGVO
  • Begleitung und Auditierung der technischen- und organisatorischen Maßnahmen nach Art. 32 DSGVO
  • Erstellung von Richtlinien, Betriebsvereinbarungen, Handlungsanweisungen und Verfahrensanweisungen (z. B. Email-/Internetnutzung, Telefonie, Social Network, etc.)
  • Überwachung und Auditierung der Abläufe und der Einhaltung der Verfahrensanweisung
  • Gewährleitung der Rechte der Betroffenen
  • Kontakt mit Aufsichtsbehörden, Betroffenen bzw. Dritten im Sinne der DSGVO
  • etc. pp

Vorteile

„Das ist aber teuer…“ – auf den ersten Blick scheint ein Dienstleistungsangebot generell teuer zu sein. Aber ist das wirklich so?


Was sind die Vorteile unserer Leistung als externer Datenschutzbeauftragte für Ihr Unternehmen?

  • hohe Fachkunde und Fachkompetenz
  • professionelle Betreuung
  • kalkulierbare Kosten für Ihr Unternehmen
  • fachliche Leistung ab Vertragsabschluss
  • Erfüllung der Qualitätsnormen
  • keine Kosten für Weiterbildung und Fachliteratur
  • keine Betriebsblindheit
  • keine Interessenskonflikte
  • keine zusätzlichen Aufgaben für Ihre Mitarbeiter
  • kurzfristige Verfügbarkeit
  • unsere Berater sind zertifiziert
  • unsere Leistungen sind rückversichert (Haftung)


Wenn Sie einem Mitarbeiter zusätzlich zu seinen eigentlichen Aufgaben noch die Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten übertragen, so genießt dieser u. a. einen erweiterten Kündigungsschutz, ist weisungsfrei und ist frei in seiner Zeiteinteilung. Die Kosten zum Erlangen der Fachkunden, sowie die Kosten für regelmäßige Fortbildungen, Arbeitszeitausfall sowie Fachliteratur, etc. werden von Ihrem Unternehmen getragen.


Wussten Sie, dass Ihrem Unternehmen Sanktionen in Form von Bußgeldern drohen, wenn Sie Auflagen der DSGVO nicht oder nicht vollständig umgesetzt haben?

Es werden Geldbußen von bis zu 10.000.000 Euro oder im Fall eines Unternehmens von bis zu 2 % seines gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahrs verhängt, je nachdem, welcher der Beträge höher ist, wenn gegen

  1. die Pflichten der Verantwortlichen und der Auftragsverarbeiter gemäß den Artikeln 8, 11, 25 bis 29, 42 und 43 DSGVO;
  2. die Pflichten der Zertifizierungsstelle gemäß den Artikeln 42 und 43 DSGVO;
  3. die Pflichten der Überwachungsstelle gemäß Artikel 41 Absatz 4

verstoßen wird.

Bei Verstößen gegen die folgenden Bestimmungen werden im Einklang mit Artikel 83 Absatz 2 DSGVO Geldbußen von bis zu 20.000.000 Euro oder im Fall eines Unternehmens von bis zu 4 % seines gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahrs verhängt, je nachdem, welcher der Beträge höher ist:

  1. die Grundsätze für die Verarbeitung, einschließlich der Bedingungen für die Einwilligung, gemäß den Artikeln 5, 6, 7 und 9 DSGVO;
  2. die Rechte der betroffenen Person gemäß den Artikeln 12 bis 22 DSGVO;
  3. die Übermittlung personenbezogener Daten an einen Empfänger in einem Drittland oder an eine internationale Organisation gemäß den Artikeln 44 bis 49 DSGVO;
  4. alle Pflichten gemäß den Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten, die im Rahmen des Kapitels IX DSGVO erlassen wurden;
  5. Nichtbefolgung einer Anweisung oder einer vorübergehenden oder endgültigen Beschränkung oder Aussetzung der Datenübermittlung durch die Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 58 Absatz 2 DSGVO oder Nichtgewährung des Zugangs unter Verstoß gegen Artikel 58 Absatz 1 DSGVO.


Stellen Sie dieses Kostenrisiko unserem Dienstleistungsangebot gegenüber. Ist es dann immer noch „zu teuer“...?

Unsere externen Datenschutzbeauftragten nehmen regelmäßig an Fortbildungen und Fachtagungen teil, kennen verschiedene betriebliche Organisationsformen und können so gezielt in Ihrem Unternehmen Erfahrungen und Synergieeffekte einbringen.

Schulungen

Im Rahmen unserer Mandatierung als externe Datenschutzbeauftragte für Ihr Unternehmen sensibilisieren wir Sie und Ihre Mitarbeiter in die Grundsätze des Datenschutzes. Hier unterrichten wir Ihre mit der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten befassten Mitarbeiter oder natürlich auch Sie selbst über die Anforderungen an den Datenschutz und über die neuesten Entwicklungen in dieser Thematik.

Weiterlesen: Schulungen



Wir sind bundesweit für Sie tätig!

Zentrale/Stammhaus:

Baesweiler   
02401-60540

Unsere Servicestützpunkte:

Düsseldorf 0211-2057995
Leverkusen/Köln 0214-2307143
Dortmund 0231-2285027
Hannover 0511-2773793
Saarbrücken 0681-6387220
Frankfurt 069-25717751