Virtuelles Datenschutzbüro

Ein Informationsangebot der öffentlichen Datenschutzinstanzen
Virtuelles Datenschutzbüro
  1. DSGVO und ePrivacy-VO auf Websites umsetzen: 250 praktische Antworten plus kompakte Checklisten als Taschenbuch veröffentlicht
    Pressemitteilung des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht vom 12.10.2018. Mitarbeiter des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht (BayLDA) haben in einem knapp 300 Seiten umfassenden Taschenbuch die neuen Anforderungen zum Datenschutz auf Websites zusammengefasst. Darin finden Website-Betreiber die wichtigsten Aspekte der bereits geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie der kommenden ePrivacy-Verordnung (ePrivacy-VO) in kompakter Form wieder. Obwohl mittlerweile einige Monate … Weiterlesen DSGVO und ePrivacy-VO auf Websites umsetzen: 250 praktische Antworten plus kompakte Checklisten als Taschenbuch veröffentlicht
  2. Von Loeper zum Vertreter des Beauftragten für den Datenschutz der EKD bestellt
    Michael Jacob, Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD, hat Peter von Loeper zu seinem neuen Vertreter bestellt. Von Loeper ist Jurist und seit 2012 der Datenschutzbeauftragte der Nordkirche mit Sitz in Schwerin. Von Loeper nimmt die Datenschutzaufsicht neben der Nordkirche auch für die Diakonischen Werke in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern wahr. „Ich freue mich … Weiterlesen Von Loeper zum Vertreter des Beauftragten für den Datenschutz der EKD bestellt
  3. Wie Online-Portale datenschutzfreundlich werden
    Medienmitteilung des Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich vom 03.10.2018. In der digitalisierten Verwaltung sind Online-Portale die Schnittstelle zwischen der Verwaltung und den Bürgerinnen und Bürgern. Die heutigen Technologien ermöglichen es, Dienstleistungen rund um die Uhr anzubieten und zu nutzen. Wie dabei die Privatsphäre der Bürgerinnen und Bürger geschützt und die Sicherheit ihrer Daten gewährleistet werden kann, … Weiterlesen Wie Online-Portale datenschutzfreundlich werden
  4. Katholisches Datenschutzzentrum: Information aus aktuellem Anlass – Auskunftsersuchen per Fax
    Pressemitteilung des Katholischen Datenschutzzentrums vom 02.10.2018 Das Katholische Datenschutzzentrum fordert derzeit von keiner kirchlichen Einrichtung allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Bestimmung (KDG) per Fax ein. Die kirchlichen verantwortlichen Stellen sind dazu verpflichtet, die gesetzlichen Vorgaben des KDG zu erfüllen. Zur Umsetzung dieser Anforderungen sind betriebliche Datenschutzbeauftragte eingerichtet. Falls kein gesetzlicher Fall der verpflichtenden Benennung … Weiterlesen Katholisches Datenschutzzentrum: Information aus aktuellem Anlass – Auskunftsersuchen per Fax
  5. Keine Abzocke mit Datenschutz – nicht auf das Fax der „Datenschutzauskunft-Zentrale“ hereinfallen
    Pressemitteilung der Landesbeauftragten für Datenschutz Schleswig-Holstein vom 02.10.2018 Seit dem 1. Oktober 2018 gehen zahlreiche Anfragen bei dem Unabhängigen Landes-zentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) ein: Die Anfragenden haben eine „eilige FAX-Mitteilung“ einer sog. „Datenschutzauskunft-Zentrale“ erhalten, in der sie dazu gedrängt werden, ein Formular auszufüllen, angeblich um der gesetzlichen Pflicht zur Umsetzung des Datenschutzes nachzukommen. Marit … Weiterlesen Keine Abzocke mit Datenschutz – nicht auf das Fax der „Datenschutzauskunft-Zentrale“ hereinfallen
  6. Vorsicht vor zweifelhafter Werbung mit der Datenschutz-Grundverordnung
    Pressemitteilung der Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg vom 02.10.2018. Derzeit erhalten Gewerbetreibende „eilige Mitteilungen“ eines Absenders, der eine Postanschrift in Oranienburg angibt. Das als Fax-Nachricht versandte Schreiben suggeriert eine Verpflichtung zur Erfassung bzw. Meldung von Gewerbebetrieben. Es fordert dazu auf, ein Formular auszufüllen und zu unterschreiben, um den Anforderungen … Weiterlesen Vorsicht vor zweifelhafter Werbung mit der Datenschutz-Grundverordnung
  7. Zweifelhafte „Datenschutzauskunft-Zentrale“ am Werk
    Pressemitteilung des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern (LfDI MV) hat in den vergangenen Tagen mehrere Beschwerden über zweifelhafte Werbeaktionen einer „Datenschutzauskunft-Zentrale“ (DAZ) erhalten. In ihren Anschreiben versucht die „DAZ“, Unternehmer zu dem Erwerb ihres „Leistungspakets Basisdatenschutz“ für jährlich 498 Euro zuzüglich Umsatzsteuer zu bewegen. Zu diesem Zweck … Weiterlesen Zweifelhafte „Datenschutzauskunft-Zentrale“ am Werk
  8. Neues Datenschutzrecht: Datenschutzverstöße sind meldepflichtig!
    Pressemitteilung der Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg vom 01.10.2018. Die seit dem 25. Mai 2018 anzuwendende Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sieht eine deutliche Verschärfung der Verpflichtung vor, die Aufsichtsbehörde im Falle eines Verstoßes gegen den Datenschutz zu informieren. Erwartungsgemäß ist die Zahl der Meldungen solcher „Datenpannen“ seit diesem Stichtag massiv angestiegen: … Weiterlesen Neues Datenschutzrecht: Datenschutzverstöße sind meldepflichtig!
  9. Thiel kritisiert Ausweitung von Bodycams bei der Polizei
    Pressemitteilung der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen vom 28.09.2018 Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Barbara Thiel, kritisiert das Vorhaben des Innenministeriums (MI), den Einsatz von Bodycams bei der Polizei massiv auszuweiten. Dies hatte das MI im Innenausschuss des Landtages bekannt gegeben. „Es ist sehr bedauerlich, dass die Körperkameras jetzt landesweit rechtswidrig eingesetzt werden sollen“, … Weiterlesen Thiel kritisiert Ausweitung von Bodycams bei der Polizei
  10. Digitalisierung nur mit Datenschutz erfolgreich – Sachsen-Anhalt muss noch aufholen!
    Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz Sachsen-Anhalt vom 25.09.2018. Heute hat der Landesbeauftragte für den Datenschutz Sachsen-Anhalt der Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch den XIII. / XIV. Tätigkeitsbericht übergeben. Der XIII. Tätigkeitsbericht umfasst den Zeitraum vom 1. April 2015 bis 31. März 2017. Der XIV. Tätigkeitsbericht umfasst den Zeitraum vom 1. April 2017 bis 5. Mai 2018. … Weiterlesen Digitalisierung nur mit Datenschutz erfolgreich – Sachsen-Anhalt muss noch aufholen!



Wir sind bundesweit für Sie tätig!

Zentrale/Stammhaus:

Baesweiler   
02401-60540

Unsere Servicestützpunkte:

Düsseldorf 0211-2057995
Leverkusen/Köln 0214-2307143
Dortmund 0231-2285027
Hannover 0511-2773793
Saarbrücken 0681-6387220
Frankfurt 069-25717751